14 Wochen lang fotografiert sich die Frau ohne T-Shirt. Der Grund lässt weltweit Tausende Mütter aufatmen.

14 Wochen lang fotografiert sich die Frau ohne T-Shirt. Der Grund lässt weltweit Tausende Mütter aufatmen.

 

Ich bin eine Mutter. Ich bin müde, kaputt und wund. Ich habe Schwellungen, Kurven, Narben und alles schwabbelt.” So beginnt der schonungslos ehrliche Blog von Julie Bhosale, Ernährungsberaterin und 2-fache Mutter aus Neuseeland. In unserer Gesellschaft wird man ständig mit Bildern konfrontiert, die Frauen zeigen, die kurz nach der Geburt in Rekordzeit “ihre alte Figur wiederhaben” und im Bikini posieren. Doch die Realität der meisten Frauen, die keine Armada von Kindermädchen, Personal Trainern und Diätköchen haben, sieht anders aus. Damit diese Frauen sich damit nicht alleine fühlen, hat Julie nach der Geburt ihres 2. Sohnes ein schonungslos ehrliches Fotoprojekt gestartet.

Facebook/Julie Bhosale


Über den Zeitraum von 14 Wochen hat Julie sich nach der Niederkunft ablichten lassen, um die oft verhüllte und unausgesprochene Wirklichkeit der Geburt und den Effekt auf den Körper der Frau zu zeigen. „Der Körper verändert sich in der Schwangerschaft, extrem sogar. Das macht Angst und ist hart, es kann auch ekelhaft sein und dich aufregen, aber das ist real und normal”, schreibt die Mama.

http://juliebhosale.co.nz