2 Papas adoptieren ein Baby. 14 Jahre später ist er im Fernsehen und erzählt seiner Mutter etwas, dass dich weinen lässt.

2 Papas adoptieren ein Baby. 14 Jahre später ist er im Fernsehen und erzählt seiner Mutter etwas, dass dich weinen lässt.

 

Der 14-jährige Campbell stellt sich einer ganz besonderen Herausforderung: Ganz allein steigt er auf die Bühne von „America’s Got Talent“ (vergleichbar mit „Deutschland sucht den Superstar“), um ein Lied vorzutragen. Und zwar ein Lied, das ihm ebenso wie dem Publikum Tränen in die Augen treiben wird.

 

Youtube/Trevor Henderson

 

Campbell ist nämlich als kleines Baby adoptiert worden. Seine Mutter hatte bereits drei Kinder und konnte sich ein viertes nicht leisten. Daher entschied sie sich, Campbell zur Adoption freizugeben.

 

Youtube/Trevor Henderson

 

So kam es, dass Campbell von zwei liebevollen Papas großgezogen wurde. Auch wenn er manchmal wegen seiner familiären Situation gehänselt wird, weiß Campbell genau, dass seine Väter ihn über alles lieben, und er stellt ihre Beziehung nie in Frage: „Ich bin ja schon als Baby adoptiert worden. Für mich war es ganz normal, zwei Väter zu haben.“

 

Youtube/Trevor Henderson

 

Doch eine Sache können ihm seine Väter trotz aller Fürsorge und Liebe nicht geben: Campbell hat seine Mutter nie getroffen und träumt noch immer davon, sie eines Tages zu sehen. Der Talentwettbewerb ist nun die Gelegenheit für den 14-Jährigen, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen und seine Mutter stolz zu machen. Bevor er sich ins Scheinwerferlicht traut, erzählt er seine Geschichte.