3 Jahre lang sagt die 5-Jährige kein einziges Wort. Doch dieser Satz verlässt schließlich ihre Lippen und lässt ihre Eltern hoffen.

3 Jahre lang sagt die 5-Jährige kein einziges Wort. Doch dieser Satz verlässt schließlich ihre Lippen und lässt ihre Eltern hoffen.

 

Die kleine Coco Bradford ist ein aufgewecktes Mädchen aus dem englischen Cornwall, doch sie lebt mit einer schwierigen Bürde. Das 5-jährige Mädchen hat Autismus. Während viele Menschen mit Autismus immer noch mit inselbegabten Genies verbinden, existiert bei dieser Krankheit tatsächlich ein sehr weites Spektrum. Oftmals leiden Autisten unter Lernstörungen, haben Schwierigkeiten in sozialen Situationen und teilweise erhebliche Probleme mit verschiedenen Sinneseindrücken. So auch die kleine Coco. Mit 2 Jahren kann sie zwar sprechen, aber irgendwann wird sie immer stiller, bis sie schließlich vollständig verstummt. Es sollte 3 Jahre dauern, bis sie wieder den Mund öffnet um etwas zu sagen.

GoGetFunding

Deshalb ist ihre Mutter Rachel auch vollkommen aus dem Häuschen, als sie nach 3 Jahren Stille plötzlich beim Essen einen Nachschlag verlangt. Sie erinnert sich: “Ihre genauen Worte waren: ‘Ich möchte mehr Toast, bitte’. Es war ein magischer Moment – die ersten Worte in 3 Jahren.”

Youtube

 

Dies ist ein riesiger Durchbruch für die Familie, denn Coco wurde nicht nur immer stiller, sie vermied auch jeden Augenkontakt und reagierte teilweise nicht einmal mehr auf ihren Namen. Doch Mama Rachel und der Rest der Familie gab ihre kleine Coco niemals auf, auch wenn diese ihrer Liebe mit eisernem Schweigen begegnete. Sie kämpfte um eine spezielle Therapieform, die Angewandte Verhaltens-Analysegenannt wird, für ihre Tochter. Da diese Therapie sehr teuer ist und Cocos Mutter bereits ihr eigenes Geschäft aufgeben musste, um sich in Vollzeit um ihre Tochter zu kümmern, kommt ihre ältere Schwester Chelsea Elcocks auf die Idee, Cocos Fall öffentlich zu machen.