Dieser Kuchen sieht so lecker aus. Aber warte, bis du erst sein Äußeres siehst – Einfach umwerfend!

Dieser Kuchen sieht so lecker aus. Aber warte, bis du erst sein Äußeres siehst – Einfach umwerfend!

 

Eigentlich gibt es immer mindestens einen guten Grund für Kuchen. Wenn du aber mal Lust auf etwas wirklich Neues hast, bei dem Gaumen und Auge gleichermaßen verwöhnt werden, dann wäre diese zarte Rosenknospe etwas für dich.

 

Dafür brauchst du:

Für den Kuchen

  • 375 weiche Butter

  • 300 g Zucker

  • 5 Eier

  • 2 TL Vanilleextrakt

  • 600 g Mehl

  • 2 TL Backpulver

  • Prise Salz

  • 100 ml Milch

  • 125 g Schmand

 

Für die Buttercreme

  • 250 weiche Butter

  • 500 g Puderzucker

  • 2 TL Vanilleextrakt

 

Für die Blütenblätter

 

So geht es:

Für den Kuchenteig Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. In einer 2. Schüssel weiche Butter mit Zucker cremig rühren. Die Eier einzeln zufügen. Jetzt das Vanilleextrakt zugeben. Zur Butterzuckercreme immer im Wechsel Mehlmischung, dann Milch und Schmand hinzugeben. Fülle den Teig in eine runde Springform (Durchmesser 22 cm) und backe ihn bei 165°C für rund 50 Minuten. Überprüfe, ob der Teig durch ist, indem du mit einer Rouladennadel oder Gabel bis zum Grund stichst. Klebt noch Teig fest, zurück in den Ofen. Hole den Kuchen aus der Form und backe mit dem Restteig einen 2. Kuchen. Schneide die abgekühlten Kuchen in je 2 Teile. Entferne von den 2 oberen Teilen die ungleichmäßige Oberfläche.

You Tube/Cake Style

 

Für die Buttercreme Butter, Puderzucker und Vanilleextrakt mischen. Füge etwas rote Lebenmittelfarbe hinzu, damit du eine zarte rosa Creme erhältst. Anstatt Lebensmittelfarbe kannst du auch Beerensaft verwenden. Streiche die Creme auf einen Boden.

You Tube/Cake Style

So fährst du fort, bis alle Kuchenböden mit Buttercreme aufgestabelt sind.

You Tube/Cake Style

 

Schneide den Kuchen in eine Kegelform. Es ist besser viele kleine Stücken wegzuschneiden, als wenige große, falls du dich dabei verschneidest.

You Tube/Cake Style