Der 7-Jährige verschenkt sein Haar an Krebspatienten. Doch als sein rechtes Auge anschwillt, haben die Ärzte einen furchtbaren Verdacht.

Der 7-Jährige verschenkt sein Haar an Krebspatienten. Doch als sein rechtes Auge anschwillt, haben die Ärzte einen furchtbaren Verdacht.

 

Vinny Desautels aus Kalifornien ist erst 5 Jahre alt, als er eine für sein Alter ungewöhnliche Entscheidung trifft: Er möchte sein Haar lang wachsen lassen um es anschließend für Perücken für Kinder-Krebspatienten zu spenden! 2 Jahre lang lässt er sich eine blonde Mähne wachsen und wird unzählige Male für ein Mädchen gehalten, ausgelacht und gehänselt. Doch Vinny lässt das alles an sich abprallen. Als seine Mutter, eine Friseurin, die langen Haare abschneidet und per Briefumschlag an die gemeinnützige Organisation Wigs for Kids (Perücken für Kinder) schickt, kann der 7-Jährige nicht mehr aufhören zu strahlen.

 

Twitter/Daily Mail US

 

Das Einzige was die Freude mindert, ist das Stechen in seinem geschwollenen rechten Auge, das nicht mehr weggehen will. Doch da gerade Hochsaison für Pollenallergien ist, denken sich die Eltern nichts weiter dabei. Doch dann beginnt Vinny auch über Schmerzen im Knie zu klagen. Als seine Eltern auch noch eine große Schwellung an seiner Hüfte bemerken, fahren sie besorgt ins Krankenhaus. Ein Röntgen bringt Gewissheit. Im Hüftknochen des Jungen wächst ein Tumor. Auch die Schwellung an seinem Auge entpuppt sich als bösartiger Tumor.

 

Twitter/Good Morning America