8 Dinge, die Frauen im Bett hassen und warum du sie vermeiden solltest

7491fa3060ff2cc2d8af4e3b38e1db88.600x5. Zu grob sein

Manchmal mag es ein Mädchen, wenn du es einfach schnappst, aber zu grob zu sein da wo es weh tut sollte nicht jeden Tag passieren. Hör auf ihre Hinweise und richte dich danach.
6. Sie fragen, ob sie einen Orgasmus bekommt
Du solltest wissen, ob sie einen Orgasmus hatte, aber, wenn du sie ständig danach fragst, baut das Druck auf. Es sollte darum gehen sich gut zu fühlen und nicht danach, ein Ziel zu erreichen. Lass die Erwartungen los und habt Spaß miteinander.
7. Zu leise sein
Du hast das Recht leise zu sein, aber, wenn du ihr keine Zeichen gibst, wird sie nicht wissen, ob sie dich befriedigt. Bei Se*x geht es um Kommunikation. Zeig ihr, was du magst und was nicht und sag ihr, wie toll sie sich anfühlt. Deine Erfahrung wird dadurch nur besser.

 

8. Dich umdrehen, wenn du fertig bist
Nichts ist schlimmer, als ein Typ, der sich umdreht, wenn er fertig ist. Sie mag es nicht, wenn du sie fragst, ob sie einen Orgasmus hat, aber mach wenigstens weiter, bis sie aufhören will. Wenn du fertig bist, stimulier sie weiter. Und… wenn ihr beide fertig seid, kuschel wenigstens mit ihr während du einschläfst.