Als die Tierärzte sehen, was sich unter der Haut des ausgesetzten Welpen bewegt, greifen sie zum Messer.

Video: Ausgesetzter kranker Welpe erhält lebensrettende Operation.

Die Freiwilligen der Tierschutzorganisation Let’s Adopt International bekommen es mit einem kleinen Schützling zu tun, der sie mit seinen großen Hundeaugen direkt ins Herz trifft. Der Welpe wurde von seinen Besitzern einfach in einem Karton ausgesetzt, als sie bemerkt hatten, dass ihm etwas fehlte.

Ricky leidet an Megaösophagus, einer Erkrankung der Speiseröhre. Dabei gelangt die Nahrung nicht in den Magen, sondern bleibt in der Speiseröhre stecken und weitet diese stark aus. Beim Atmen zeichnet sie sich sogar sichtbar am Hals ab. Wird die Krankheit nicht behandelt, kann sie tödlich enden.