Als dieses Mädchen Spielzeug kauft, greift der Kassierer danach und versteckt es. Was sie am Ende sagt, ist so berührend.

Da betritt ein kleiner Junge mit seinem Vater den Laden. Er geht langsam durch die Regale auf der anderen Seite. Seine Kleidung sieht aus, als ob sie schon von anderen getragen wurde, seine Jacke ist ein bisschen zu groß. Auch er hat Geld in der Hand, aber es ist nicht viel, höchstens 5 Euro. Er schaut sich die Pokémon-Videospiele an.

Als er eines in die Hand nimmt und zu seinem Vater aufschaut, schüttelt dieser nur traurig den Kopf. Währenddessen hört man auf der anderen Seite das Mädchen vor Freude lachen. Sie hat eine Puppe gefunden, eine Barbie mit wunderschönen Anziehsachen und vielen Extras. Doch als sie aufschaut, sieht sie, wie der Junge immer wieder ein Videospiel zurück legt.

Sie wirkt kurz nachdenklich und als der Junge enttäuscht ein Heft mit Stickern nimmt und zusammen mit seinem Vater in eine andere Abteilung geht, legt sie die Puppe zurück ins Regal. Dann rennt sie zu den Pokémon-Spielen und nimmt genau das Spiel in die Hand, das der Junge gerade eben zurück gelegt hat. Sie flüstert ihrem Vater etwas ins Ohr und gemeinsam gehen sie zur Kasse.

Der Vater hat seinen Einkauf auch erledigt und so steht er in der Schlange hinter seiner Tochter. Sie bezahlt das Spiel, doch als der Kassierer es ihr geben möchte, flüstert sie ihm etwas zu. Der Kassierer lächelt kurz, dann versteckt er das Spiel unter der Kasse.

Sie strahlt über das ganze Gesicht und als sie sieht, dass der traurige Junge sich nun mit seinem Vater anstellt, wird ihr Grinsen noch breiter.

Flickr