Als er sich dieses Haus in den Garten baut, lachen ihn die Nachbarn aus. Doch bald sind sie Gelb vor Neid!

Als er sich dieses Haus in den Garten baut, lachen ihn die Nachbarn aus. Doch bald sind sie Gelb vor Neid!

 

Ashley Yeates ist schon Zeit seines Lebens riesengroßer Kinofan. Doch irgendwann war er es Leid, sein Geld in seelenlose Multiplex-Häuser zu schleppen, um dort dann schlimmstenfalls umringt von kichernden Teenagern, fliegenden Popcorntüten und nach einer gefühlten Stunde Werbung den neuesten Blockbuster-Film aus Hollywood kredenzt zu bekommen. Er wollte Programmchef seines eigenen Kinos sein. Also beschloss der Mann aus der britischen Grafschaft Bedfordshire, seinen Traum in die Tat umzusetzen: Ein kleines Kino im eigenen Garten!

Am Anfang jedes Projekts steht ein Plan. Zumindest sollte es so sein, wenn man ein nicht im Chaos versinken will. Ashley Yeates wusste genau, was er wollte und brachte es auch aufs Papier. Hier sein Entwurf:

Facebook


Und weil er schon immer ein Mann der Tat war, setzte er diesen Entwurf auch kurz darauf in die Wirklichkeit um: Inmitten seines Gartens fing er an, sein eigenes kleines Kino zu bauen. Hier nimmt die Unterkonstruktion aus Holz schon sichtbare Formen an.

Facebook