Als sie herausfindet, dass ihr Baby tot geboren wird, schmeißt sie eine Party. Ein Jahr später steht sie am Fenster und sieht etwas, das sie nie geglaubt hätte.

Es ist ein Wunder, dass dieses Baby den Schnee erleben kann.

Auf den ersten Blick scheint an diesem Foto der kleinen Clara Ray aus New York nichts Besonderes zu sein. Doch es ist ein Wunder, dass ihre Mutter Johanna Morton es überhaupt machen konnte. Denn noch ein Jahr zuvor hätte niemand erwartet, dass Clara Ray diesen Schnee jemals würde bewundern können.

Das Drama beginnt am 23. Dezember 2015. Zu dieser Zeit ist Johanna in der 12. Schwangerschaftswoche. Bis dahin verlief die Schwangerschaft ganz normal und Johanna fühlte sich gesund und optimistisch. Doch bei einer Routineuntersuchung entdecken die Ärzte, dass etwas mit dem Herzen ihres Babys nicht in Ordnung ist. Etwas sehr Ernstes. Die Ärzte sagen ihr, dass ihr kleines Baby „wahrscheinlich tot auf die Welt kommen wird“.