An ihrem 18. Geburtstag erzählt sie ihrer Mutter, dass sie sexuell belästigt wird. Tage später explodiert ihr Magen.

Die Frau ohne Magen lebt jahrelang ohne Essen.

Amy Oestreicher aus Fairfield im US-Bundesstaat Connecticut trägt seit einiger Zeit ein dunkles Geheimnis mit sich herum. An ihrem 18. Geburtstag hat sie schließlich die Kraft, sich ihrer Mutter anzuvertrauen und das Schweigen zu brechen: Amy wird seit Monaten sexuell belästigt! Und das ist nicht der einzige Schicksalsschlag, der ihr junges Leben erschüttern soll …

Alles beginnt damit, dass Amy ihren Traum, als Musicaldarstellerin zu arbeiten, wahrmachen will. Sie schreibt sich in einer bekannten Schule ein und ist zunächst sehr glücklich.

Doch hinter den Kulissen wird der Traum zum Albtraum. Denn ein renommierter Gesangslehrer beginnt, sich Amy immer aufdringlicher zu nähern. Aus Angst, von der Schule zu fliegen, wehrt sie sich lange nicht gegen die Belästigungen. Erst als sie im Kreise ihrer Familie ihren 18. Geburtstag feiert, hält sie es nicht mehr aus. Unter Tränen gesteht Amy ihrer Mutter alles. Die fällt aus allen Wolken und ist entsetzt! Zwar zeigen sie den Lehrer an, und er wird auch verhaftet, doch für Amy wendet sich in ihrem Leben deshalb nun bei Weitem nicht alles zum Guten. Ganz im Gegenteil, ein anderer Albtraum beginnt: In den Wochen nach ihrem Geständnis bekommt die 18-Jährige auf einmal unerträgliche Bauchschmerzen. Gleichzeitig bläht sich ihr Bauch enorm auf. Die Ärzte winken ab und sagen, dass es harmlose Blähungen seien. Aber noch auf dem Parkplatz „explodiert“ Amys Magen. Vor Schmerzen schreiend wird sie ins Krankenhaus eingeliefert.