„Bär! Bitte hör auf!“ kreischt die hysterische Frau, als der Bär ihr Kajak zerstört. Bei diesem Video weinst du vor Lachen.

„Bär! Bitte hör auf!“ kreischt die hysterische Frau, als der Bär ihr Kajak zerstört. Bei diesem Video weinst du vor Lachen.

 

Man müsste eigentlich Mitleid mit der armen Frau haben, die fast einen Herzinfarkt bekommen hat, als auf ihrer Kajaktour durch Alaska ein verfressener Bär ihr Boot angegriffen hat. Der Bär war nicht nur hungrig, sondern auch unverschämt. Die Dame hat sich erst bedankt, dass der Bär ihr Kajak in Ruhe ließ, doch dann sprühte sie ihm nach einer Ankündigung Pfefferspray ins Gesicht. Das nahm ihr der Vierbeiner übel und machte sich über das Kajak her. Böse, böse, Bär! Es hätte wohl niemand davon erfahren was Mary Maley in Berg Bay auf ihrer Tour durch Alaska passiert war, hätte sie nicht ihren hysterischen Anfall mit ihrem Smartphone aufgenommen und auf YouTube hochgeladen. Da sie es aber selbst veröffentlicht hat, sieht jetzt die ganze Welt, was der Schwarzbär mit dem Kajak angestellt hat.

hvg.hu

#1 Mary Maley war gerade beim Abendessen, als sie den Schwarzbären bemerkte. Das Tier wollte sich ihr nähern, da warnte sie ihn: „Ich sprüh dir jetzt Pfefferspray ins Gesicht, genau das werde ich machen.“ Das Spray half auch, doch als nächstes machte sich der Bär über Marys Kajak her.

1

 youtube

 

#2 „Bär, Bär! Du machst es kaputt! Warum machst du das?! Bär, lass das sein, hör sofort auf!“ Mary wurde immer hysterischer und verzweifelter. Laut kreischte sie den Bären an, doch das Tier blieb ruhig und interessierte sich nur noch für das Kajak.

2

 youtube