Bekloppte Welt! Um sich unattraktiver zu machen, ließ sich diese Frau eine dritte Brust transplantieren.

Bekloppte Welt! Um sich unattraktiver zu machen, ließ sich diese Frau eine dritte Brust transplantieren.

 

Alle guten Dinge sind drei – Jasmin Tridevil machte aus zwei plötzlich drei Brüste!

Diese Frauen… wer von uns Herren soll denn bitte schön das sogenannte zarte Geschlecht verstehen? Schönheitsoperationen sind heutzutage in nahezu allen Teilen der Welt schon fast alltäglich geworden, denn allein in Süd-Korea sollen sich hübsche junge Frauen die Nase brechen lassen, um anschließend einem erfahrenen Chirurgen mit der Konstruktion einer ihrem Schönheitsidol entsprechenden neuen Nase zu beauftragen. Klingt unglaublich, doch diese Behauptung entspricht den Tatsachen.

Vermeintliche Schönheits-Op’s lassen sich in gewisser Weise einigermaßen nachvollziehen und einer ansehnlichen, den Proportionen angemessenen Oberweite haben auch wir Herren der Schöpfung nicht entgegenzusetzen. Doch was bitte schön sollen wir denn mit drei anstatt zwei Brüsten? Wie bitte? Ja es soll doch tatsächlich eine Lady mit den Namen „Jasmin Tridevil“ in den Vereinigten Staaten von Amerika geben, welche einen Schönheitschirurgen damit beauftragt haben soll, eine dritte Brust zu implantieren.

Selfie-Quartett: Jasmin und ihre 3 hübschen Freunde!

 

Wozu braucht eine Frau denn bitte schön drei Brüste? Klingt doch absurd oder? Gerade einmal 22 Jahre alt ist Jasmin Tridevil, die im Internet für Furore sorgte, denn schließlich besitzt sie etwas, was wohl keine Frau von sich behaupten könnte, eine dritte Brust. Etwas zu haben, was keine andere von sich behaupten kann, stellt für Jasmin Tridevil eine Art Genugtuung dar, doch nicht etwa um den Herren der Schöpfung ein zusätzliches Spielzeug zur Verfügung zu stellen, sondern diese einfach abzuschrecken. Das ist doch wirklich krass! Sie möchte unattraktiv auf Männer wirken. Die junge Dame hat von Männern angeblich die Nase gestrichen voll!