Dafür hast du deinen Rasierer garantiert noch nie benutzt. Aber danach wirst du nie wieder zu einer normalen Fusselbürste greifen.

5. Make-Up-Flecken aus Kleidung entfernen

Dieser Trick schont den Geldbeutel, denn einen teuren Fleckentferner kannst du dir ab jetzt sparen wenn du lästige Make-Up-Streifen von deiner Kleidung waschen willst. Dafür brauchst du einen Gegenstand aus deinem Badezimmer, der sonst nur unter der Dusche zum Einsatz kommt. Ein wenig Rasierschaum auf den Fleck auftragen, einreiben und danach auswaschen. Als wäre nichts passiert!

Youtube/BuzzFeedVideo

6. Rasierschaum und Creme in einem

Die Beine ohne Rasierschaum zu rasieren kann fiese Schnitte geben und nach dem Gebrauch von Rasierschaum muss eine Lotion aufgetragen werden, damit die Haut nicht austrocknet. Mit diesem zweckentfremdeten Badezimmergegenstand können diese Probleme vereinfacht werden, denn Rasierschaum und Lotion werden eins! Dazu wird statt des Schaums einfach eine Haarspülung verwendet. Diese gibt einen gleitenden Untergrund für den Rasierer und gibt der Haut gleichzeitig Feuchtigkeit und Glätte. Aber Achtung: Es sollte eine Spülung verwendet werden, die keine Silikone enthält, denn diese können auf die Dauer die Haut schädigen.

Youtube/BuzzFeedVideo