Das Baby hörte plötzlich auf zu atmen. Wie seine Tante ihm das Leben rettet ist beispielhaft.

Das Baby hörte plötzlich auf zu atmen. Wie seine Tante ihm das Leben rettet ist beispielhaft.

 

Als Pamela Rauseo auf einem Highway in Miami unterwegs war, wurde es seltsam still in ihrem Auto. Ihr 5 Monate alter Neffe Sebastian hatte plötzlich aufgehört zu weinen. Eigentlich ist das eine Erleichterung für Eltern und alle, die auf ein Baby aufpassen, doch Pamela Rauseo war alarmiert. „Sebastian weinte immer, sogar, wenn er im Auto mitfuhr“, so die Tante. Pamela wusste sofort, dass etwas nicht stimmte. Die 37-Jährige folgte ihrem Gefühl, fuhr rechts ran und sah nach dem Baby. Sobald sie Sebastian ansah, waren ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Sebastian reagierte nicht und lief blau an. Pamela nahm den Kleinen aus seinem Sitz. Mit zitternden Händen versuchte die Tante den Notruf zu alarmieren, doch sie war so verängstigt, dass ihre Hände einfach nicht funktionieren wollten. Dann versuchte sie andere Menschen herauszuwinken und zum Glück hielten Autos an, doch niemand wusste wie man Wiederbelebungsmaßnahmen durchführt. Pamela musste handeln.

 

#1 Als der 5 Monate alte Sebastian plötzlich aufhörte zu weinen, wusste seine Tante, dass etwas nicht in Ordnung war. Sie fuhr sofort rechts ran. Das Baby hatte aufgehört zu atmen und war blau angelaufen.

2

 youtube

#2 Autos hielten an, doch niemand wusste wie man Wiederbelebungsmaßnahmen durchführt. So lag es an Pamela ihren Neffen zu retten. Sie führte Mund-zu-Mund-Beatmung durch.

1

 youtube