Das Baby wurde ohne Gehirn geboren und seine Mutter kann sich nicht kümmern. Doch da kommt dieses Paar.

Das Baby wurde ohne Gehirn geboren und seine Mutter kann sich nicht kümmern. Doch da kommt dieses Paar.

 

Als sich Allison und Josh Lewis auf dem College kennen lernten, waren sich beide schnell sicher: Das ist die Liebe meines Lebens. Und so war es nur eine Frage der Zeit, dass sie schließlich heirateten und eine gemeinsame Zukunft planten. Gemeinsam zogen sie nach Birmingham (Alabama).

 

Facebook/ Allison Chrouch Lewis

 

Auch an Kinder hatten sich schon gedacht und wollten zwei, vielleicht drei, bekommen. Das ging schneller als gedacht: Abby, Jack und Isabel kamen kurz nacheinander zu Welt. Da Josh und Allison aber noch nicht genug hatten, beschlossen sie, den kleinen Micah zu adoptieren. Als danach ihre Tochter Tochter Julia geboren wurde, hielten die Lewis ihre Familienplanung für abgeschlossen.

 

Facebook/ Allison Chrouch Lewis

 

Doch das Schicksal hatte einen anderen Plan für die Familie. Eines Tages erhielt Allison von einer Freundin einen Anruf. Diese arbeitete als Vermittlerin bei Adoptionen und erklärte, dass bald ein kleines Kind geboren werden würde, dessen leibliche Mutter es zur Adoption freigeben würde. Ob die Lewis-Familie Interesse hätte, noch ein Kind als ihres anzunehmen?

 

Youtube/Cinepear

 

Auch wenn es vielleicht nicht ihr Plan gewesen war, entschlossen sich Josh und Allison bald dazu, dieses Kind zu adoptieren. Als sie den Anruf erhielten, dass die leibliche Mutter mit Wehen ins Krankenhaus gekommen war, packten sie ein paar Sachen zusammen und fuhren mit ihren fünf Kindern zur Geburtsklinik. Doch dort erfuhren sie das Unglaubliche, eine wahre Überraschung: Zwei Babys waren zur Welt gekommen, ein Junge und ein Mädchen! Ohne zu zögern war die Familie bereit, beiden ein Zuhause zu schenken.

 

Facebook/ Allison Chrouch Lewis