Das beste Mittel für gestresste Augenpartien? Schüttest du dir jeden Morgen in die Tasse!

Das beste Mittel für gestresste Augenpartien? Schüttest du dir jeden Morgen in die Tasse!

 

Müde Augen, geschwollene Lider, das sind Übel, die fast jeder kennt. Gerade jetzt, wo die Temperaturen sinken und unsere Haut durch Kälte und Heizungsluft gereizt wird, ist sie besonders empfindlich. Doch damit muss man sich nicht abfinden. Ohne ein Vermögen für teure Cremes auszugeben, kannst du dir mit ganz einfachen Mitteln deine eigene Augencreme zaubern. Ideal, wenn die Nacht mal wieder lang war oder du deinen Augen einfach etwas Gutes gönnen willst. Das Geheimnis der Creme steckt in der Kombination aus den Ölen und dem Koffein. Die Öle reinigen zuerst deine Poren und sorgen dafür, dass sich der Ölmantel deiner Haut regeneriert und Feuchtigkeit speichern kann. Der Kaffee regt die Durchblutung und das Zellwachstum an, so dass deine Haut sich schneller erneuert. Durch die im Kaffee enthaltenen Anti-Oxidanten wirkt deine Haut zudem strahlender und die Poren werden gründlich gereinigt. Probiere es am Besten gleich aus, das Ergebnis wird dich umhauen. Hier zeigen wir dir, wie es geht.

Was du brauchst:

  • 15 ml Kaffeeöl (siehe unten)

  • ca. 8 ml Jojobaöl

  • ca. 8 ml Hagebuttenöl

  • 25 g Sheabutter

  • 25 g Kakaobutter

  • 1/2 ml Lavendelöl

  • 1/2 ml Kamillenöl

  • 5 Tropfen Vitamin E

So machst du Kaffeeöl:

Mahle 3 Esslöffel Kaffeebohnen, bis sie grob gemahlen sind. Erhitze langsam ca. 120 ml Olivenöl. Gib nun die gemahlenen Kaffeebohnen dazu und lass das Ganze bei geringer Hitze für ca. 15 Minuten ziehen. Nun kannst du die Mischung durch einen Kaffeefilter in einen Behälter abgießen. Wenn das meiste Öl durchgelaufen ist, kannst du vorsichtig den Rest der Bohnen und das Öl langsam ausdrücken. Dann geht es an die Creme.

Anleitung:

Benutze eine digitale Küchenwaage um die Shea- und die Kakaobutter abzuwiegen und fülle beide in ein mikrowellenfestes Gefäß. Erhitze die Mischung so lange, bis beide Buttern geschmolzen sind. Danach misst du das Kaffee, das Hagebutten- und das Jojobaöl ab und rührst sie langsam in die geschmolzene Butter, bis eine homogene Masse entsteht.

Flickr/ttrimm