Das Elefantenkalb steckt in einem Brunnen fest. Als die Dorfbewohner ihm zu Hilfe eilen, füllen sich meine Augen.

Das Elefantenkalb steckt in einem Brunnen fest. Als die Dorfbewohner ihm zu Hilfe eilen, füllen sich meine Augen.

 

Im indischen Dorf Kerala geriet ein Elefantenkalb in Not: Das Kleine war in einen ausgehobenen Brunnen gestürzt und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Es steckte fest und war auf fremde Hilfe angewiesen, da entschlossen sich die Dorfbewohner einzugreifen. Ein Bagger wurde herangefahren, der einen Weg zum Kalb aushob, doch der Schlamm war zu glitschig und der kleine Elefant schaffte es nicht alleine. Die Männer des Dorfes nahmen schließlich ein Seil und mit vereinten Kräften konnten sie das Kalb retten. Über 50 Millionen Mal wurde das Video bei Facebook schon angesehen. „Tiere machen die Welt noch schöner“ und „Gott schütze diese Menschen, die den Babyelefanten gerettet haben“ schreiben die User zum Video. Sieh dir die tolle Rettungsaktion an! Mir schossen die Tränen in die Augen.

#1 Das Elefantenkalb steckt im Brunnen fest und ist ohne Hilfe verloren. Die Bewohner des Dorfes Kerala in Indien holen einen Bagger herbei, der einen Graben zum Brunnen aushebt, doch der Babyelefant schafft es nicht allein.

1facebook2facebook