Das Mädchen scheint nur zu schlafen, doch es wurde in den Anden ermordet – vor 500 Jahren!

Das Mädchen scheint nur zu schlafen, doch es wurde in den Anden ermordet – vor 500 Jahren!

 

Das Museum Santuarios Andinos in Arequipa beherbergt eine ganz besondere Mumie: Juanita La Doncella oder auch die Jungfrau aus dem Eis. 1995 fanden Teilnehmer einer Expedition auf einer Höhe von über 5000m die Mumie des Mädchens in der Nähe des Ampato-Gipfels in Peru. Der amerikanische Archäologe Johan Reinhard leitete die Expedition. Neben Juanita wurden noch die Mumien zweier weiterer Kinder gefunden. Wie kamen die Kinder aber dorthin? Juanita und die anderen Kinder waren Menschenopfer der Inkas, auf den Berg gebracht und dort ermordet. Die Kinder wurden dem Berg Ampato geopfert, der für die Inkas der Herrscher über die Ernte und Wasserversorgung war.

 de.wikipedia.org

#1 Juanita ist die „am Besten erhaltene Mumie“, so Johan Reinhard, hauseigener Forscher des National Geographic und Leiter der Expedition, die 1995 die Mumien von drei Kindern in den Anden fand.

0c325f03c56b2ed53e8fbfbe33621e67.600xeyecatchingimagestoday.net
2afe139427e9238a03843a7fedb5ba7e.600xeyecatchingimagestoday.net