Das Mädchen will trotz strömenden Regen nicht zur Schule gefahren werden. Der Grund lässt der Mutter die Tränen kommen.

Das Mädchen will trotz strömenden Regen nicht zur Schule gefahren werden. Der Grund lässt der Mutter die Tränen kommen.

 

Die britische Sängerin Jamelia hat auf ihrer Facebook-Seite ein Erlebnis geteilt, dass sie sehr stolz auf ihre älteste Tochter gemacht hat:

 

Facebook/Jamelia

 

“Ich stehe hier völlig durchnässt an der Zugstation, aber ich fühle mich großartig, denn meine Tochter hat mir das Herz erwärmt. Vor ein paar Wochen fragte meine Älteste Téja, ob sie den Zug zur Schule nehmen könne und ich fragte sie ‘Warum? Ich hätte es geliebt als Kind zur Schule gefahren zu werden.’ Sie antwortete: Tja, es gibt da ein Mädchen in der siebten Klasse, die immer ganz alleine zur Schule läuft, und obwohl auch andere Mädchen mit ihr im Zug sitzen, spricht niemand mit ihr oder läuft mit ihr. Ich würde das aber gerne tun.’ Allerdings sind es immer mehr Mädchen geworden, die besagte Schülerin begleiten, mittlerweile ist es morgens eine Gruppe von sechs oder sieben Mädchen aus den jüngeren Jahrgängen, die mit ihr zur Schule laufen. Heute, als es wirklich fürchterlich regnete, kam Téja herein und meinte: ‘Mama, ich bin furchtbar spät dran, ich werde den Zug verpassen!’ Ich meinte bei diesem Unwetter könnte ich sie wirklich fahren, das würden die anderen Eltern gewiss auch machen, aber sie weigerte sich: ‘Ich weiß, aber die anderen warten bestimmt auf mich. Es ist nur Regen und ich kann sie nicht hängen lassen.’