Der 7-Jährige verändert sich dramatisch. Ich musste weinen bei diesen Bildern.

Der 7-Jährige verändert sich dramatisch. Ich musste weinen bei diesen Bildern.

 

 

Die Stadt St. George im Bundesstaat Ontario (Kanada) feiert dieses Jahr ein besonderes Weihnachtsfest. Es findet genau 2 Monate vor den Feierlichkeiten statt, die im Rest des Landes veranstaltet werden. Doch der Grund dafür ist unfassbar traurig und wunderschön zugleich.

Facebook/EvScott

All der Aufwand, die Dekorationen, Karten und Geschenke sind für einen kleinen Jungen. Evan Leversage ist erst 7 Jahre alt und seit 5 Jahren kämpft das tapfere Kind gegen einen inoperablen Gehirntumor. Dann bekommen seine Eltern die unvorstellbar grausame Mitteilung. Die Ärzte befürchten, dass Evan das Weihnachten im Jahr 2015 nicht mehr miterleben wird.

Facebook/Evan’s Journey with Childhood Cancer

Mama Nicole und Papa Travis, und auch Evans Brüder Tyson und Logan trifft es wie ein Schlag. Der Zustand des 7-Jährigen verschlimmert sich zunehmend und die Medikamente führen dazu, dass der Körper des kleinen Jungen anschwillt. Doch nichts bricht sein kämpferisches und fröhliches Wesen. Die Familie beschließt, dass sie Evan nicht auf das von allen Kindern so herbeigesehnte Fest verzichten lassen können. Darum bitten sie Freunde und Verwandte schon zwei Monate zu früh mit ihnen Weihnachten zu feiern.

Facebook/Evan’s Journey with Childhood Cancer

Evans Magensonde wird entfernt, der 7-Jährige kommt aus dem Krankenhaus zu seiner Familie. Gemeinsam wollen sie die Liste mit Dingen vollbringen, die Evan vor seinem Lebensende gemacht haben möchte. Darunter ist der Wunsch, das Weihnachtsfest zu feiern. Evans Cousine Shelly ist von der Idee Weihnachten früher zu feiern so gerührt, dass sie Evans Eltern dabei hilft und im Netz dazu aufruft, ein wenig weihnachtliche Stimmung für den kleinen Jungen in der Stadt zu verbreiten. Doch was sich daraus entwickelt, hätte wohl niemand für möglich gehalten!

Facebook/Evan’s Journey with Childhood Cancer