Der Junge wird mit 14 Jahren erschossen. 18 Jahre später hört die Mutter seinen Herzschlag.

Der Junge wird mit 14 Jahren erschossen. 18 Jahre später hört die Mutter seinen Herzschlag.

 

Eine Frau lauscht an der Brust einer anderen. Die Geschichte dahinter ist voller Tragik und Glück.

Matthew McIntyre war 14 Jahre alt, ein guter Schüler und erfolgreicher Sportler. Doch seinem jungen Leben wurde viel zu früh ein Ende gesetzt, als er in einen tragischen Unfall verwickelt wurde. Im Haus eines Freundes spielte ein anderer Freund mit einem Gewehr und Matthew geriet in die Bahn des Schusses, der sich versehentlich löste. Seine Familie, besonders seine Mutter, war verzweifelt, denn ihr jüngster Sohn war ihnen durch einen unvorsichtigen Kinderstreich genommen worden. Trotz ihres Verlustes fällte Matthews Mutter eine selbstlosen Entschluss: Sie gab den Körper ihres Sohnes zur Organspende frei. So sollte anderen Menschen der Verlust eines geliebten Kindes oder Familienangehörigen erspart bleiben.

Facebook/Matthew Mcintyre

Jennifer Lentini war zu diesem Zeitpunkt 13 Jahre alt und bereits dem Tode nahe. Die Ärzte gaben ihr nicht mehr lange zu leben, denn ihr Herzmuskel starb aufgrund einer seltenen Erkrankung langsam aber sicher ab. Das kleine Mädchen benötigte dringend ein Spenderherz, oder sie würde die nächsten Wochen nicht mehr überleben.

Facebook/The Waiting List