Der jüngste Freitaucher der Welt ist erst DREI und taucht 10m tief.

Der jüngste Freitaucher der Welt ist erst DREI und taucht 10m tief.

 

Wächst ein Baby im Mutterleib heran, ist es von Fruchtwasser umgeben. Was ist also natürlicher für ein Neugeborenes, als so bald wie möglich schwimmen zu lernen? Leider können heute immer weniger Kinder schwimmen, es wäre schön, wenn Eltern mehr Wert darauf legen würden. Der klein Fedor ist ein tolles Beispiel dafür, wie wohl sich Kinder im Wasser fühlen können, wenn sie von klein auf daran gewöhnt werden.

 

source

 
Fedor Afonasiev scheint sein ganzes Leben im Wasser verbracht zu haben, er schwimmt und taucht wie ein kleiner Fisch. Fedor taucht schon seitdem er zwei Jahre alt ist ohne Sauerstoffflasche oder Schnorchel. Der 3-Jährige ist der jüngste Freitaucher der Welt. Fedors Eltern sind passenderweise Schwimmlehrer, doch für den Kleinen ist Schwimmen kein Zwang.