Der Mann lässt den Obdachlosen in seinem Auto essen. Dort erkennt dieser ein Foto, das eine jahrelange Suche beendet.

Obdachloser erkennt auf Foto im Auto Mann, der ihm vor Jahren half.

Jimmy Cavazos aus Texas beschließt am späten Abend bei den Mietswohnungen, die seiner Familie gehören, nach dem Rechten zu schauen. Mit dem Wagen seines kürzlich verstorbenen Vaters macht er sich auf den Weg. Auf dem Grundstück findet er achtlos weggeworfenen Müll, den er beginnt einzusammeln. Als er hinter sich ein Geräusch hört, dreht er sich herum und trifft mit dem Strahl seiner Taschenlampe auf einen Mann mit schmutzigen Gesicht und zerschlissenen Kleidern. “Entschuldigung, ich möchte nichts von Ihnen, ich wollte nur fragen, ob Sie Hilfe brauchen”, sagt dieser. Gemeinsam räumen die beiden auf und der Mann erzählt Jimmy, dass er Oscar heiße, obdachlos sei und in einer nahegelegenen Kirche schlafe.

Jimmy bedankt sich für Oscars Hilfe und fährt mit ihm zu einem Burgerlokal, um ihm etwas zu essen zu spendieren. Während Oscar dankbar seinen Burger auf dem Beifahrersitz verspeist, fragt er Jimmy nach seiner Familie. Der Texaner berichtet ihm von seinem kürzlich verschiedenen Vater und zeigt dem Obdachlosen ein Bild des Verstorbenen, das er im Auto aufbewahrt. Mit Oscars Reaktion hat er jedoch nicht gerechnet, wie er auf Facebook schildert: