Der Tätowierer erfüllt dem 12-Jährigen seinen letzten Wunsch. Doch was in der rechten Hand des Jungen steckt, erspart ihm dabei viele Schmerzen.

Der Tätowierer erfüllt dem 12-Jährigen seinen letzten Wunsch. Doch was in der rechten Hand des Jungen steckt, erspart ihm dabei viele Schmerzen.

 

Victor aus Brasilien ist ein ganz normaler Junge, der Fußball über alles liebt. Doch im Januar 2015 bekommt der 12-Jährige furchtbare Schmerzen im Rücken. Ärzte entdecken einen Tumor, der auf seine Wirbelsäule drückt und den aufgeweckten Schüler schließlich in den Rollstuhl zwingt. Der Tumor breitet sich im ganzen Körper des Jungen aus und die Medikamente, die ihn bekämpfen, lassen Victor stark anschwellen. Auch wenn der junge Brasilianer weiß, dass er nicht mehr lange zu leben hat, hat er immer noch Träume: Victor wünscht sich ein Tattoo.

 

Twitter/Metropoles