Die 10 schlimmsten und grausamsten Folterinstrumente aus dem Mittelalter. Bin ich froh, dass ich heute lebe!

Das Mittelalter ist eine düstere und grausame Zeit gewesen. Wir wissen nur sehr wenig darüber, doch das, was wir wissen, ist schon sehr gruselig! Die Folterinstrumente, die man heute in Museen sieht, sind wirklich schauderhaft und was Menschen damit angetan wurde ist der Stoff aus dem Alpträume sind. Wer auch immer sich diese Geräte ausgedacht hat, hatte eine widerliche Fantasie. Sieh dir diese 10 Folterinstrumente an! Erschreckend!

 

 

#1 Der Spanische Bock

 97cc05a1c599226a9e8dd83c9b371e87.600x

Das nackte Opfer wurde auf das Folterinstrument gesetzt, als würde es ein Pferd reiten. Gewichte wurden an die Füße gehängt, die den Körper nach unten zogen- so wurde er in zwei Hälften geteilt.

 

[advert]

#2 Der Kopfbrecher

ba6fbe3c5f7352f05109102eefea398e.600x

Zog der Henker an einem Hebel wurde dieses gruselige Gerät langsam nach unten gelassen. Der Kopf des Opfers wurde zusammen gedrückt, der Kiefer und Schädel brachen und die Augen quollen hervor.

#3 Die Katzentatze

ddadaa49960923001dbec096f1f035e4.600x

Die Folterer benutzten dieses Gerät um Fleisch von den Knochen ihrer Opfer zu reißen. Die Gefolterten starben oft an Infektionen verursacht von den schmutzigen Krallen.