Die 2 Jungs filmen ihren Tod. Doch was die Kamera DANACH aufzeichnet, bereitet mir Gänsehaut.

Die 2 Jungs filmen ihren Tod. Doch was die Kamera DANACH aufzeichnet, bereitet mir Gänsehaut.

 

 

Dieses Video hätte eigentlich niemals aufgenommen und niemals angeschaut werden sollen. Es zeigt den Tod der beiden Engländer Michael Owen (21) und Kyle Careford (20) – den sie selbst gefilmt haben. Doch ihre Familien möchten, dass jeder diese Aufnahmen sieht.

Die zwei Freunde waren im April diesen Jahres zusammen im Auto auf den Straßen von East Sussex unterwegs: Kyle fährt und Michael filmt das Ganze mit dem Handy. Während sie miteinander scherzen, sagt Michael immer wieder, Kyle solle langsamer fahren. „Alter, wir fahren 145!”, sind die letzten Worte des 21-jährigen Vaters einer 4-Jährigen. Und dann rasen sie ungebremst gegen eine Kirchenmauer. 

Facebook/RIP Michael Owen Kyle Careford

Auch nach dem Horrorcrash nimmt das Handy weiter auf. Man hört, wie eine Frau ihnen zu Hilfe eilt: „Hört ihr mich? Hört ihr mich?” Doch Michael und Kyle sind auf der Stelle tot. Mit 145 Sachen sind sie durch die 50er Zone gerast. Im Blut der beiden Männer findet man Drogen und Fahrer Kyle besaß keinen Führerschein. 

Facebook/RIP Michael Owen Kyle Careford