Die 24-Jährige versteckt ihren “Makel” 6 Monate vor ihrem Freund. Doch auf diesem Foto sieht er ihre wahre Schönheit.

Die 24-Jährige versteckt ihren “Makel” 6 Monate vor ihrem Freund. Doch auf diesem Foto sieht er ihre wahre Schönheit.

 

Eigentlich ist die Amerikanerin Meagan Barnard ein ganz normales Mädchen. Doch mit 15 Jahren merkt sie, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Körperliche Veränderungen während der Pubertät sind zwar nicht ungewöhnlich, aber die Schwellung in ihrem rechten Bein macht Meagan Sorgen. Ärzte vermuten einen gestauchten Knöchel und geben ihr Aspirin. Doch 2 Wochen später sieht das Bein noch schlimmer aus.

 

Facebook/Meagan Barnard

 

Meagan leidet an einem Lymphödem: Das ist eine chronische Erkrankung der Lymphgefäße die zu starker Wasseransammlung im Gewebe führt. Bis zu 3 Liter lagern sich in Meagans Bein an. Für die Teenagerin ist die Krankheit ein Fluch. „Es war als ob mein Leben mit 15 vorbei wäre“, erinnert sich Meagan. In der Schule hänselt man sie, nennt sie „Michelin-Männchen“, und bald denkt sie an Selbstmord. Sie schreibt einen Abschiedsbrief an ihren Vater, doch zum Glück kommt alles ganz anders.

 

Youtube/thesharksurfer

 

Nachdem sie 9 Jahre mit ihrem Schicksal gehadert hat, entschließt sich Meagan mit 24, in die Offensive zu gehen und ihren Körper selbstbewusst in der Öffentlichkeit zu zeigen. Obwohl ihr Bein oft auf die doppelte Größe angeschwollen ist, posiert sie 2016 für ein Model-Shooting. Nicht nur Freunde und Familie, auch ihr Freund ist überrascht: 6 Monate lang hatte Meagan ihr rechtes Bein vor ihm versteckt gehalten. “Sie war sehr sorgfältig”, erinnert sich ihr Freund. Sie kroch beim Fernsehen unter die Decke, machte das Licht aus oder schloss die Tür, um ihr Lymphödem zu kaschieren.

 

Youtube/thesharksurfer