Die 25-Jährige spürt eine komische Bewegung im Bauch. Die Ärzte sehen, was ihr Baby rausdrückt und geraten an ihre Grenzen.

Einzigartig: Ukrainische Drillingsgeburt bringt Ärzte an ihre Grenzen.

Im April 2015 bringt ein Krankenwagen die junge, schwangere Elena Sedova aus der ukrainischen Stadt Dnipro in ein Krankenhaus. Elena möchte untersuchen lassen, was es mit den ungewöhnlichen Bewegungen auf sich hat, die sie in ihrem Körper spürt. Die Ärzte, die eine typische Geburt erwarten, ahnen noch nicht, dass sie sich mit dem außergewöhnlichsten Fall ihrer Karriere befassen werden. Als sie Elena untersuchen, machen die Ergebnisse sie sprachlos: Die Frau ist in der 25. Woche schwanger, aber etwas schiebt buchstäblich ihr Baby aus dem Mutterleib…

[advert]

Das Geheimnis wird schnell geklärt: Die 25-jährige Elena erwartet Drillinge. Zwei Babys befinden sich im oberen Teil der Gebärmutter und schieben ihre Schwester förmlich nach unten. Tagelang hat die Mutter dies fühlen können. Aber sie hofft, dass die Geburt noch nicht bevorsteht.