Die 26-Jährige findet das ausgesetzte Baby in einem Karton. Was sie als Nächstes macht, bewegt eine ganze Nation.

Die 26-Jährige findet das ausgesetzte Baby in einem Karton. Was sie als Nächstes macht, bewegt eine ganze Nation.

 

Im chinesischen Städtchen Beiwei steht vor den Toren einer örtlichen Fabrik ein Karton. Alle Vorbeigehenden halten das für Müll, bis daraus ein Wimmern ertönt: In der Box liegt ein Neugeborenes. Es ist in Tücher eingewickelt und neben ihm liegen eine halbe Tüte Milch sowie 100 Yuan (etwa 13 Euro).

 

Twitter/People’s Daily China