Die 27-Jährige streift den verdreckten Obdachlosen. Als sie ihn erkennt, ist sie geschockt.

Die 27-Jährige streift den verdreckten Obdachlosen. Als sie ihn erkennt, ist sie geschockt.

     

Diana Kim wächst zwischen den traumhaften Stränden der hawaiianischen Insel Maui auf. Wie ihr Vater, ein Fotograf, ist Diana von klein auf fasziniert davon, besondere Augenblicke mit der Kamera einzufangen. Doch als die Eltern sich trennen, verliert Diana den Kontakt zu ihm. Als Teenager beginnt sie mit einem Langzeit-Projekt, bei dem sie Obdachlose fotografiert. Doch nach 10 Jahren hat sie eine schockierende Begegnung.

Facebook/The Homeless Paradise

Auf dem Weg zur Mittagspause läuft ihr ein gebeugter, abgemagerter, schmutziger und in Lumpen gekleideter Mann entgegen. Es ist niemand anderes als ihr Vater, den sie fast 20 Jahre nicht gesehen hat! „Als ich es am wenigsten erwartet hab, kam er auf einmal um die Ecke”, erinnert sich die junge Frau. Doch ihr eigener Vater erkennt sie nicht. Er leidet an Schizophrenie, ist nicht ansprechbar und unterhält sich mit Stimmen, die nur er hört. „Es tat weh, ihn so zu sehen”, sagt Diana. „Mein eigen Fleisch und Blut, aber wie ein Fremder für mich.”