Die beste Alternative zu Kaffeesahne wächst auf Palmen. Das musst du unbedingt probieren.

Die beste Alternative zu Kaffeesahne wächst auf Palmen. Das musst du unbedingt probieren.

 

Kokosöl kennen viele nur zum Kochen, doch steckt hier viel mehr drin! Diese 10 Tipps zeigen, wie vielfältig die Kokosnuss tatsächlich ist. Vom Fußboden bis zu den Haarspitzen – fast überall kann man dieses geniale Öl anwenden.

Twitter/EatThisNotThat

 

1. Haarpflegemittel

Kokosöl ist eine absolute Superwaffe im Kampf gegen Spliss und trockene Haare. Denn das Öl bindet den natürlichen Ölfilm der Haare und kann die Feuchtigkeitspflege unterstützen. Einfach nach der normalen Pflege etwas Kokosöl in die Haare einreiben, sie werden es dir danken.

Imgur/CosmicApe

 

2. Holzpolitur

Jeder, der schöne Möbelstücke aus gutem Holz oder alte Dielen zu Hause hat, kennt es: Am Anfang sieht es schön aus, doch nach und nach lässt der Glanz nach – das Holz wirkt stumpf. Doch wenn du Kokosöl als Möbelpolitur benutzt, erstrahlt das Holz zu neuem Glanz. Bonustipp: Sogar auf Metall funktioniert es. Staube sorgfältig die zu behandelnde Stelle ab, reibe ein bisschen Öl darauf und poliere nach.

Imgur/CliffHaerden

 

3. Zur Pflege trockener Haut

Kokosöl ist ein großartiges Mittel, um die Feuchtigkeit deiner Haut zu bewahren. Du kannst es auf trockene Nasenrücken, Lippen, trockene Füße und Ellenbogen auftragen. Günstig und ganz natürlich!

Imgur/peterwu6116