Die Eltern lassen das Baby mit einem Zettel im Park liegen. 4 Jahre später geht der Mutter das Herz auf.

Die Eltern lassen das Baby mit einem Zettel im Park liegen. 4 Jahre später geht der Mutter das Herz auf.

 

An einem Frühlingstag im Jahr 2012 macht ein Sicherheitsbeamter in der chinesischen Stadt Ningbo einen ungewöhnlichen Fund: In einem Park liegt ein Baby, erst wenige Wochen alt, mit einem Zettel versehen: „Wir bitten Dich, dieses arme Ding zu retten“, steht darauf.

 

Facebook/China Daily

 

Aus der Nachricht geht hervor, dass der kleine Junge gehörlos ist. Seine Familie hat ihn ausgesetzt, weil sie zu arm ist, um für ihn zu sorgen.

 

 

 

Das Findelkind kommt in ein Waisenhaus. Als einziger Gehörloser ist der Junge inmitten der anderen Kinder sehr alleine.

 

Facebook/China Daily

 

Doch tausende Kilometer entfernt lässt ein Foto des Babys das Herz einer jungen Mutter höher schlagen. Die Amerikanerin Molly Sano und ihr Mann wollen schon seit längerer Zeit ein Kind adoptieren. Am 2. Oktober 2014 fliegen die Sanos schließlich nach China, um den Kleinen kennenzulernen.

 

Youtube/Molly Sano