Die Eltern weigerten sich die Anordnung zum Verzicht auf Wiederbelebung vor der Geburt ihres Frühchens zu unterschreiben. Jetzt überrascht das Baby alle!

Die Eltern weigerten sich die Anordnung zum Verzicht auf Wiederbelebung vor der Geburt ihres Frühchens zu unterschreiben. Jetzt überrascht das Baby alle!

 

Als eine 33-Jährige Engländerin in der 24. Woche war, setzen bei ihr am 1. April die Wehen ein. Sie wurde in den Kreißsaal des Southend Hospital in Essex, England gebracht und dort verlangten die Ärzte etwas Unvorstellbares von ihr: Die Mutter, die anonym bleiben möchte, wurde aufgefordert eine Anordnung zum Verzicht auf Wiederbelebung (VaW-Anordnung) zu unterschreiben- noch bevor das Baby überhaupt geboren war! Die Eltern waren so schockiert, dass sie das Krankenhaus wechselten. Den Ärzten im Homerton Hospital in London gelang es die Geburt noch um drei Tage hinauszuzögern. Als dann das kleine Mädchen zur Welt kam, wog es bloß 624 Gramm, doch Baby Lily überlebte. Lilys Vater reichte eine Beschwerde gegen das Southend Hospital ein. Er glaubt sein erstes Kind hätte dort nicht überlebt. „Die haben sich überhaupt nicht bemüht. Sie machten sich bereit mir mein Kind in einem Sarg zu übergeben. Wir wurden 4 Stunden lang alleine gelassen. Als ich Blut sah rief ich nach den Ärzten, damit sie nach meiner Partnerin sehen würden“, so der aufgebrachte Vater. „Als wir dann aufgefordert wurden eine VaW-Anordnung zu unterschreiben, habe ich die Nerven verloren.“

 

#1 Die Mutter hatte bereits zwei gesunde Kinder zur Welt gebracht und spürte, dass ihre Fruchtblase geplatzt war. Erst dann wurde sie in einen Kreißsaal gebracht. Es wurde jedoch nichts unternommen um die Geburt hinauszuzögern.

Parents_refused_to_sign_do_not_resuscitate_form_before_premature_baby_was_born_-_now_tot_is_thriving1

 source

[advert]

#2 Die Mutter hatte an Gebärmutterhalskrebs gelitten und ihn überlebt, doch dadurch war das Risiko einer Frühgeburt erhöht. Ihr wurden Steroide gegeben und dann wurde sie in das Homerton Hospital verlegt.

Parents_refused_to_sign_do_not_resuscitate_form_before_premature_baby_was_born_-_now_tot_is_thriving2 source