Die Frau leert ihr Portmonee in den Becher des Bettlers. Zuhause überkommt es sie siedend heiß.

Obdachloser findet Ehering in Bettel-Becher und rührt Frau zu Tränen.

Diese Geschichte aus dem Jahr 2013 ist wirklich etwas Einmaliges. Das Leben des obdachlosen Billy Ray Harris nahm im Jahr 2013 eine plötzliche Wendung, als Sarah Darling auf ihn zukam, um ihm ein Almosen zu geben.

Billy Ray lebte damals unter einer Brücke in der Stadt Kansas City im US-Bundesstaat Missouri und bettelte jeden Tag, um über die Runden zu kommen. Sarah sah ihn und entschied sich spontan dafür, ihm ihr ganzes Kleingeld zu geben. Sie öffnete ihr Portmonee und entleerte den Inhalt in den Becher, mit dem Billy Ray zum Geldsammeln unterwegs war.

Doch als sie sich eine Stunde später auf dem Nachhauseweg befand, fiel ihr der schreckliche Fehler auf, den sie gerade eben begangen hatte: Sie bewahrte doch auch ihren Verlobungsring immer im Portmonee auf! Voller Angst um ihren Ring kehrte sie zu der Stelle zurück, an der sie dem Obdachlosen begegnet war, doch dieser war nicht mehr dort.

Denn Billy Ray hatte den Ring in seinem Becher schon längst gesehen und war sofort zu einem Juwelier gegangen, um ihn auf seine Echtheit überprüfen zu lassen. Als der Juwelier ihn betrachtet hatte, sagte er etwas, das ihn fast umhaute: Der Ring sei mit echten Diamanten besetzt, und er könne ihm dafür sofort 4.000 Dollar (etwa 3.830 Euro) geben.