Die ganze Schule taucht bei dieser Lehrer-Beerdigung auf. Aber als sie DAS tun, bekomme ich Gänsehaut.

Die ganze Schule taucht bei dieser Lehrer-Beerdigung auf. Aber als sie DAS tun, bekomme ich Gänsehaut.

Dawson Tamatea war einer der beliebtesten Lehrer seiner Schule „Palmerston North” im neuseeländischen Wellington. Er hat über 30 Jahre lang Sport und Mathematik unterrichtet und seine Schule entscheidend geprägt. Als er stirbt, reißt dies ein tiefes Loch in die Gemeinde und in die Leben seiner Schüler. Doch weil er so ein großartiger Lehrer war, wollen seine Schüler an seiner Beerdigung unbedingt etwas Besonderes veranstalten: Sie entschließen sich dafür, einen „Haka” aufzuführen, einen traditionellen Tanz der Ureinwohner von Neuseeland, der Maori. Dieser Tanz wird zur Einschüchterung eines Feindes, aber auch als Willkommensgruß für besondere Gäste oder um besondere Taten zu würdigen, aufgeführt. Die Schule hat für einen halben Tag geschlossen, damit auch alle Schüler und Lehrer an der Beerdigung und dem Haka teilnehmen können. Das Ergebnis siehst du hier: