Die Mutter findet die Arme ihres Babys so hässlich, dass sie es weg gibt. Doch 4 Jahre später hat ein unglaublicher Kampf endlich ein Ende.

Waisenkind mit Behinderung findet dank Social-Media-Kampagne ein Zuhause.

Die kleine Elvira wurde im Jahr 2011 in Primorje in Russland geboren. Das Mädchen hatte von Geburt an mehrere gesundheitliche Probleme und benötigte rund um die Uhr medizinische Betreuung. Traurig, aber wahr: Als ihre Eltern die kleinen, deformierten Hände ihrer Tochter sahen, wollten sie nichts mehr mit ihr zu tun haben.

Elya, wie sie von jedem genannt wurde, kam in ein Waisenhaus. Niemand hatte Hoffnung, dass sie jemals Adoptiveltern finden würde. 3 Jahre lang hatte noch nicht einmal jemand überhaupt erwogen, Elvira zu sich zu holen. Die Mitarbeiter waren hoffnungs- und ratlos.