Die Polizisten setzen die Frau nachts im Wald aus. Deshalb glaubt der Richter, sie hat es verdient.

Die Polizisten setzen die Frau nachts im Wald aus. Deshalb glaubt der Richter, sie hat es verdient.

 

Wer in den Gerichtssaal von Michael Cicconetti aus Painesville im US-Bundesstaat Ohio kommt, muss sich auf einiges gefasst machen. Seit 21 Jahren praktiziert der Richter dort das, was er “kreative Gerechtigkeit” nennt. Ganz nach dem Motto “Auge um Auge, Zahn um Zahn” dürfen sich Opfer schon einmal mit Pfefferspray an ihren Tätern rächen – mitten im Gericht! “Ich möchte nicht, dass Menschen irgendwann wieder in meinem Gerichtssaal landen”, erklärt der 5-fache Familienvater. “Deshalb habe ich keine Angst davor, sie so zu erschrecken.” Hier sind seine verrücktesten Richtersprüche: 

Facebook/Mike Cicconetti

Eine Frau hatte 35 kleine Katzenbabys im Winter im Wald ausgesetzt. Um sie spüren zu lassen, was sie den Tieren angetan hatte, musste sie selbst mitten im November eine Nacht im Wald verbringen: Ohne Decke, Essen, Wasser oder Zelt. Doch weil die Temperaturen an jenem Tag stark fielen, zeigte der Richter Mitleid: Die Frau durfte sich ein Feuer anmachen. 

flickr/Tambako The Jaguar