Dies ist der Grund warum du niemals wieder dein Wasser neu aufkochen solltest!

Damit ist es eigentlich kein Trinkwasser mehr. Auch die eigentlich guten Mineralien wie zum Beispiel Kalzium können Probleme verursachen und Nierensteine begünstigen.

 

Flickr/thynk

 

Deswegen solltest du dein einmal gekochtes Wasser im Zweifel nicht erneut aufkochen. Problematisch wird das Ganze natürlich erst beim Verzehr von großen Mengen – die Dosis macht das Gift. Bei kleinen Mengen wie dem Teewasser im Wasserkocher ist es kein großes Problem, aber das Wasser aus dem Topf solltest du lieber zum Blumengießen benutzen. Denn das schadet auf keinen Fall.

 

Twitter/KeyPlus

 

Interessant. Man sollte also auf jeden Fall vorsichtig sein, wenn man ständig Wasser neu aufkocht. Gut zu wissen, dass es nicht ganz so unbedenklich ist, wie die Meisten wohl dachten.