Diese 13 cleveren Tricks helfen beim Abnehmen. Nr. 5 und Nr. 12 kombiniert ist grandios.

Diese 13 cleveren Tricks helfen beim Abnehmen. Nr. 5 und Nr. 12 kombiniert ist grandios.

 

Gesund leben wollen wir doch eigentlich alle. Doch bei vielen steht der innere Schweinehund im Weg. Es scheint aufwändig zu sein, zeitintensiv und schwer zu realisieren. Dabei muss es so nicht sein – mit diesen 13 Tricks kommt man leicht zu einem gesünderen Leben. Und schon bald wird man merken, dass es einem besser geht – sei es, dass man sich ausgeruhter fühlt, leichter oder einfach fröhlicher.

1. Wasser

Wenn man dafür sorgt, dass der Körper mit genug Flüssigkeit versorgt ist, muss man nicht soviel essen. Denn oft verwechselt der Körper Durct mit Hungergefühl und man denkt, man müsste mal wieder etwas snacken, obwohl man eigentlich nur etwas Wasser bräuchte. 2 Liter über den Tag verteilt sollten ausreichen, damit der Körper nicht dehydriert und fehlgeleitete Hungersignale ans Gehirn sendet.

2.  Einkaufsliste

Eine Einkaufsliste hilft nicht nur dem Gedächtnis auf die Sprünge. Es ist auch gut sich an die Einkaufsliste zu halten, um nicht spontan aus dem Appetit heraus ungesundes Süßigkeiten oder Knabbereien zu kaufen. Wer seinem Einkaufsplan folgt, plant sein Essen besser und ernährt sich dementsprechend bewusster. Auch hier spart man wieder Geld, weil man nicht aus unüberlegten Impulsen heraus viel mehr ausgibt, als man eigentlich vorhatte.

3. Frühstück

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Wer morgens etwas zu sich nimmt, kurbelt den Stoffwechselprozess an und der Körper beginnt zu verbrennen. Auch wenn man es gut meint und morgens mit der Diät beginnen möchte, sollte man davon absehen, denn so wird es sehr viel schwerer mit dem Abnehmen. Daher der Tipp: In der Früh sollte jeder Vogel mindestens einen Wurm fangen (also etwas essen). Dann ist der Verbrennungsmotor an und die Pfunde purzeln.

flickr/ familie.feistl

4. Nachkochen

Wer Essen geht, lebt ungesünder. Viele denken, dass es im Restaurant besser schmeckt, aber man kann auch einfach mit etwas Routine lernen, wie man viele Gerichte selber schmackhaft zubereitet. Das Problem beim Essen gehen ist nicht nur, dass es auf Dauer kostspielig ist. Sondern vor allem, dass oft viel Fett benutzt wird, damit es besser schmeckt und dazu schlechte Öle verwendet werden, die sich schon bald in Pfunden an den Hüften bemerkbar machen.

facebook/ Real Food is Sexy