Diese 18 Tricks werden alle lieben, die gerne kochen. Nr. 4 macht alles viel schneller.

Diese 18 Tricks werden alle lieben, die gerne kochen. Nr. 4 macht alles viel schneller.

 

Jeder hat seine eigenen Abläufe in der Küche, ob es die Art zu kochen ist oder die Anordnung der Küchenwerkzeuge. Die folgenden Tipps sind trotzdem für alle nützlich, die sich das Kochen einfacher machen wollen und gleichzeitig bessere Resultate erzielen wollen:

 

1. Schäle Ingwer mit einem Löffel.

Messer oder Schäler sind wegen der vielen kleinen Huckel auf der Knolle zu unpräzise. Wer hingegen einen Löffel verwendet und vorsichtig über die Schale reibt, der arbeitet sehr viel effizienter und schneller. Denn bei dieser Methode wird wirklich nur die Schale abgehobelt.

 

youtube

 

2. Habe stets ein Sieb griffbereit.

Immer griffbereit in der Küche sollte ein kleines Sieb für eine Zitrone sein. Zu oft presst man den Saft direkt in die Zutaten und muss dann nachher mühsam einzelne Kerne herausfischen. Ein kleines Sieb erleichtert das Leben in der Küche enorm.

 

flickr

 

3. Koche mit System.

Zugegeben, es erinnert an die Fließbandarbeit zu Zeiten der Industrialisierung. Aber beim Kochen sollte man alles systematisch Schritt für Schritt abarbeiten. Wenn man zum Beispiel 3 Zwiebeln in Würfel schneiden will, schält man erst alle 3 Zwiebeln, dann schneidet man jede einzelne in Hälften, dann nimmt man die Hälften und schneidet sie erst längs und im zweiten Schritt der Breite nach. So arbeitet man effektiver.

 

wikimedia

 

4. Nutze einen Teigschaber und eine Müllschale.

Nur wer eine ordentliche Arbeitsfläche hat, kann zügig und professionell arbeiten. Ein Teigschaber kann beim Kochen einzelne Zutaten in einem Schwups in den Topf befördern, aber auch Reste und Abfälle in ein Schälchen, das man am Ende dann im Müll entleeren kann. Das spart Zeit, weil man nicht immer wieder zum Mülleimer gehen laufen muss.

 

flickr