Diese eine Übung lässt das Fett schmelzen und die Muskeln wachsen! Das musst du ausprobieren.

Diese eine Übung lässt das Fett schmelzen und die Muskeln wachsen! Das musst du ausprobieren.

 

Noch ist die Schlemmerzeit in vollem Gange und wir sollten die schönste Zeit des Jahres genießen. Doch damit du mit gutem Gewissen in das nächste Jahr starten kannst, zeigen wir dir hier eine der besten Übungen für den gesamten Körper. Das “Brett” (oder englisch Plank) aktiviert eine ganze Menge Muskeln gleichzeitig und trainiert so die Balance. So stärkst du deine Koordination, verbrennst mehr Energie und das ganze leckere Essen kann in knackige Muskeln verwandelt werden. Und das Beste ist: Du brauchst keine Hilfsmittel, außer deinem Körper. Bevor du allerdings ein neues Training startest, lass dich von einem Arzt untersuchen, ob irgendwelche Vorerkrankungen vorliegen. Dann kann’s auch schon losgehen.

Du brauchst:
– eine flache Oberfläche, Boden
– evtl. eine Iso- oder Yogamatte
– bequeme Sportsachen
Die Übung:
Das Prinzip des Bretts ist es, einige Minuten über dem Boden zu “schweben”. Wichtig ist, dass außer den Unterarmen und den Zehen kein Körperteil den Boden berührt. So wird garantiert, dass die maximale Anzahl an Muskeln aktiviert wird. Ein paar Minuten am Tag reichen bereits und du wirst schnell merken, dass dies bereits eine gewaltige Herausforderung sein kann.
Hier haben wir die Muskeln markiert, die am meisten benutzt werden – der Schultergürtel, die Bauchmuskulatur, der untere Rücken und der vordere Oberschenkel. Dadurch, dass große Muskelgruppen angesprochen werden, wird sich die Übung auch positiv auf die andere Muskulatur auswirken.
Zu Beginn der Klassiker, das Standardbrett
Dadurch, dass die Übung statisch ausgeführt wird, also keine Bewegung stattfindet, ist es wichtig, die richtige Haltung zu finden. Lege dich zu Beginn flach auf den Boden, mit dem Gesicht nach unten. Stütze nun dein Gewicht auf den Ellbogen ab, indem du diese direkt unter den Schultern in einem 90-Grad-Winkel aufstellst. Dein Körper sollte nun eine gerade Linie bilden. Spanne die Bauchmuskeln an und achte darauf, dass die Beine nicht durchhängen. Behalte diese Position so lange bei, wie du kannst.