Diese Farm ist mein größter Alptraum, den dort liegen Leichen in Eisenkäfigen. Doch dann verstehe ich, warum.

Diese Farm ist mein größter Alptraum, den dort liegen Leichen in Eisenkäfigen. Doch dann verstehe ich, warum.

 

Achtung, dieses Video ist nichts für schwache Nerven. Einer der gruseligsten Orte auf der Welt sind wahrscheinlich die sogenannten „Body-Farmen“ (Körperfarmen), von denen es in den Vereinigten Staaten allein 5 gibt. Dort werden mit modernsten wissenschaftlichen Methoden Verwesungsprozesse von menschlichen Körpern studiert. Dies klingt zwar ziemlich gruselig, ist aber sehr wichtig: Mithilfe der dort betriebenen Studien gelingt es Wissenschaftlern, Todesfälle an Menschen schneller und präziser aufzuklären.

Die Idee dahinter ist einfach: Wenn ein menschlicher Körper zerfällt, setzen Fliegen ihre Eier in das tote Fleisch. Diese Fliegen haben eine bestimmte Entwicklungszeit. An jedem einzelnen Tag haben sie eine bestimmte Größe. Anhand dieser Größe kann man feststellen, wie lange der Körper schon tot ist.

Dies ist nur eine von vielen Methoden, die bei der Klärung eines Todesfalls helfen können. Auf den Body-Farmen werden diese Methoden genauestens untersucht und entwickelt. Dies mag ein unheimliches Arbeitsfeld sein, aber die Aufgabe der Wissenschaftler dort ist wichtig und hilft, zukünftige Verbrechen aufzuklären.