Diese Frau entdeckt etwas im Wasser. Als sie erkennt was es ist, schreit sie um Hilfe.

Diese Frau entdeckt etwas im Wasser. Als sie erkennt was es ist, schreit sie um Hilfe.

 

“Alarmstufe Rot!” Mit diesem dramatischen Hilferuf wendet sich die irische Tierschützerin Suzanne an das Internet. Während heftiger Regenfälle tritt ein Fluss über die Ufer und da entdeckt sie ihn: Einen Esel, eingekesselt vom steigenden Wasser und sein einziger Fluchtweg ist jetzt versperrt.

 

Sie sieht keinen Weg, um an ihn heranzukommen. Wenn Suzanne versuchen würde, zum Esel zu gelangen, würde sie selber sterben. Also postet sie das Foto mit dem Hilferuf auf Facebook.

 

 

 

Als Suzanne schon nicht mehr an Rettung glaubt, kommt doch noch ein Anruf: Mike Fleming vom örtlichen Ruderverein hat ein Boot und er ist sofort bereit, zu helfen. Zusammen mit seinem Freund Declan eilt er zur Rettung …

 

Doch die Zeit drängt: Der Esel ist kaum noch zu sehen, gerät immer wieder unter Wasser. Also wagen sie sich ins immer höher steigende Wasser. Als sie nahe genug dran sind, werfen sie dem Esel einen Rettungsring zu und hoffen, dass er es versteht und weiß, was zu tun ist.

 

 

Sie haben Glück! Der Esel kann trotz seiner Panik erkennen, dass sie hier sind, um ihn zu retten und er schafft es, sich den Ring über den Kopf zu streifen. Jetzt müssen nur noch Boot und Seil halten. Doch die Strömung wird immer stärker.