Diese Frau ist täglich müde, egal wie viel sie schläft. Der Grund versteckt sich in ihrem Hals!

Diese 12 Anzeichen deuten auf Schilddrüsenüberfunktion hin.

Die Schilddrüse befindet sich vorn am Hals und ist wie ein Schmetterling geformt. Es ist ein sehr kleines Organ, doch der Einfluss, den es auf den Körper hat, ist umso größer. Leidet die Schilddrüse an einer Überfunktion, produziert sie zu viele Schilddrüsenhormone, bei einer Unterfunktion zu wenige. Die Symptome die daraus resultieren sind gravierend.

1. Sich traurig oder deprimiert fühlen.
Eine Dysfunktion der Schilddrüse kann sich stark auf das Gefühlsleben auswirken. Zu wenig Schilddrüsenhormone können dazu führen, dass du dich ungewöhnlich traurig oder sogar deprimiert fühlst.

2. Verstopfungen.
Eine Störung des Schilddrüsenhormonhaushalts kann zu einer Verlangsamung der Verdauung und schließlich zu Verstopfungen führen. Dies ist eines der drei häufigsten Symptome einer Schilddrüsen-Dysfunktion.

3. Zu viel Schlafen.
Klar – morgens aus dem Bett zu kommen, fällt uns allen schwer. Doch wenn es sich tagtäglich so anfühlt, als könntest du diese Aufgabe unmöglich meistern, dann solltest du den Arzt aufsuchen. Wenn die Schilddrüse zu wenig Hormone produziert, fühlst du dich sogar tagsüber permanent müde, weil die Körperfunktionen auf Sparflamme laufen.