Diese Frau klebt den Strampler ihres Babys in einen Bilderrahmen. Das Ergebnis ist die schönste Deko, die es gibt.

Diese Frau klebt den Strampler ihres Babys in einen Bilderrahmen. Das Ergebnis ist die schönste Deko, die es gibt.

 

Wenn man ein Baby bekommt, dann möchte man sich für immer an diese ersten magischen Momente erinnern, die besonders die frühen Wochen des neuen Lebens ausmachen. Gerade aus dieser Zeit hat man oft noch eine Menge Erinnerungsgegenstände. Dieser geniale Trick zeigt dir, wie man daraus ein wunderschönes Andenken für die Wand macht.

 

Du brauchst dafür Andenken von deinem Baby, wie z.B.:

  • den ersten Schwangerschaftstest,

  • den ersten Strampler,

  • das erste Ultraschallbild,

  • das Klinik-Armband mit Namen

  • und was du sonst noch so schönes finden kannst.

Außerdem:

  • Heftklammern

  • Heißklebe-Pistole

Youtube/IVF Mumma Vlogs

 

Als Rahmen empfiehlt sich eine sogenannte „Shadow Box“, also ein Rahmen, der etwas Tiefe besitzt, damit man die Gegenstände gut einrahmen kann. Nimm den Karton aus dem Rahmen, denn auf ihn sollen die ganzen Andenken geklebt werden.

 

Beginne mit dem größten Teil aus deiner Andenkensammlung, zum Beispiel dem Strampler. Klebe diesen nicht nur mit der Rückseite auf den Karton, sondern fixiere auch das „Innere“ des Stramplers mit der Heißklebe-Pistole, damit er nicht verrutscht.

 

Youtube/IVF Mumma Vlogs

 

Dann arrangiere die anderen Andenken entsprechend um den Strampler herum, zum Beispiel das Ultraschallbild daneben.

 

Youtube/IVF Mumma Vlogs