Diese Mutter filmt heimlich, wie der Zahnarzt die Zähne ihres Sohnes behandelt. Da merkt sie, dass etwas furchtbar schiefläuft.

Dieser Zahnarzt des Grauens misshandelt jahrelang Kinder.

Achtung: Diese Geschichte ist nichts für schwache Nerven! Einige Bilder und Berichte können verstörend wirken.

Viele Menschen haben Angst oder sind zumindest nervös, wenn ein Zahnarztbesuch ansteht. Sogar das Genre der Horrorfilme hat sich bereits dieses Berufsstandes angenommen. Dabei weiß man eigentlich, dass Zahnärzte einem nichts Böses wollen, nur sind die Zähne eben sehr empfindlich. Das dachten auch die Eltern, die ihre Kinder zu Dr. Howard Schneider im amerikanischen Jacksonville in Florida schickten. Sie ahnten nicht, welcher Horror sich wirklich in der Praxis dieses Mannes abspielte. Auf so etwas wären vermutlich Filmemacher gar nicht erst gekommen…

Der erste Verdacht kommt Anfang 2015 auf. Immer mehr Eltern hören von ihren Kindern furchtbare Geschichten über ihren Besuch bei Dr. Schneider. Auf Fragen ihrer Eltern antworten die traumatisierten Kinder aber nicht offen, da der Arzt ihnen eingeschärft hat, „nichts zu sagen“. Und die furchterfüllten Kinder halten sich oft dran. Bis ein tapferes Mädchen endlich das Schweigen bricht.