Diese stillgelegte Bahnlinie wird für einen einzigen Passagier am Leben erhalten. Der Grund ist so berührend.

Diese stillgelegte Bahnlinie wird für einen einzigen Passagier am Leben erhalten. Der Grund ist so berührend.

 

Japan ist nicht nur das Land der überfüllten Neon-Metropolen. Viele Regionen liegen sehr abgelegen und es dauert oft Stunden, sie zu erreichen. So sind auch viele Ortschaften und Dörfer nicht gut an das Bahnnetz angebunden. Diese Geschichte hätte also schnell ein trauriges Ende finden können. Doch dann kam alles ganz anders …

Eigentlich hat der Bahnhof Kami-Shirataki im Norden Japans schon lange geschlossen. Der spärliche Passagierverkehr in die einsame Gegend hat sich nicht mehr gelohnt und als dann auch noch der Güterverkehr eingestellt wurde, wollte die japanische Eisenbahn den Betrieb komplett einstellen. Doch ein ganz besonderer Mensch hat die japanische Regierung dazu gebracht, dagegen einzuschreiten.

Denn jeden Tag fährt ein einzelnes Mädchen mit der Bahn zur Schule. Wenn der Bahnverkehr nun eingestellt würde, hätte sie keine Möglichkeit mehr, ihren Schulabschluss zu machen. Also fährt der Zug zweimal am Tag, einmal hin und einmal zurück. Und die Fahrzeiten richten sich speziell nach ihrem Stundenplan.

Facebook/cctvnewschina