DIESER ARME MANN HAT WURZELÄHNLICHE GEBILDE AM KÖRPER. SIE NENNEN IHN DEN „BAUM-MANN“!

Selbst wenn er sich zur Entspannung mal eine Zigarette könnt, hat er Probleme. Mit seinen überwucherten Händen kann er nur schwer die Zigarette halten.

Drei Stunden lag der Baum-Mann unter dem Messer – doch die Ärzte sehen keine Hoffnung die Baumrinden-artigen Warzen komplett zu entfernen!

Der mysteriöse Hintergrund der Krankheit:

Sein Körper kann wahrscheinlich Humane Papillomaviren nicht richtig bekämpfen. Ein US-Dermatologen vermutet, dass hinter der rindenartigen Haut eine Kombination aus Papilloma-Viren und einer genetischen Immunschwäche steckt. Die Einnahme von Vitamin A könne das Immunsystem stärken und das Wachstum der Warzen einschränken, meinte der Arzt. Eine Heilung, sei nach seiner Meinung ausgeschlossen. Es gibt keinen vergleichbaren Fall auf der Welt.

Alles begann, als Dede noch ein Kind war. Er wuchs als gesunder, lebenslustiger Junge auf. Dede, der seiner Natur nach recht neugierig und wissbegierig war, konnte mit seinen Freunden stundenlang den Dschungel erforschen. Einmal, als er 11 Jahre alt war, fiel er unglücklich im Wald hin, so dass seine Knie stark zerkratzt wurden. Niemand beachtete das besonders. Welcher Junge ist ohne Kratzwunden aufgewachsen?

Die Wunden verheilten lange nicht, und als sie sich zu schließen begannen, bildeten sich an ihrer Stelle Warzen. Zuerst wuchsen sie nicht so dicht, aber ihre Zahl nahm von Monat zu Monat immer mehr zu. Langsam, aber sicher bedeckten sie den Körper des Kindes, und Dede blieb nicht anderes übrig als zu beobachten, was mit seinem Körper geschah.

In den nächsten Monaten will sich Dede erneut behandeln lassen, er gibt noch nicht auf. Er hat bereits seine Arbeit und seine Frau verloren, kann nicht mehr für seine Kinder sorgen. Er möchte endlich ein ganz normales Leben führen, davon träumt er.