Dieser Australier hat eine Erfindung in der Hand, die unsere Welt nachhaltig verbessern kann. Die Idee ist großartig.

Dieser Australier hat eine Erfindung in der Hand, die unsere Welt nachhaltig verbessern kann. Die Idee ist großartig.

 

Mehr als zwei Drittel unseres Planeten sind mit Wasser bedeckt. Doch auch darin ist die Welt nicht mehr, wie sie einmal war. Diese zwei Männer haben eine Idee, die ein Schritt in die richtige Richtung ist.

 

Die Idee von Andrew Turton und Pete Ceglinski aus Australien sorgt derzeit für hohe Wellen, im wahrsten Sinne des Wortes. Es geht um das immer bedrohlicher werdende Müllproblem in den Meeren unserer Welt.

Youtube

 

Die beiden waren schon vorher erfolgreiche Produktdesigner und hatten viel mit der Verarbeitung von Kunststoff zu tun. Doch erst ihr gemeinsames Hobby, das Surfen, zeigte ihnen auf deutliche Art und Weise, dass Plastik immer mehr vom einstigen Segen zum Fluch wird. Also erfanden sie den SEABIN (auf deutsch etwa “Papierkorb des Meeres”).

Facebook/TheSeabinProject

Und darum geht es: Jahr für Jahr landen Millionen Tonnen von Müll in den Meeren der Welt. Inzwischen haben sich bereits Müllteppiche gebildet, die so groß wie Deutschland sind und insgesamt 10 Millionen Tonnen Kunststoff mit sich führen. Die Konsequenzen für die Umwelt und das Meer als Lebensraum und Nahrungsquelle sind verheerend.

Youtube

 

Genau da knüpft die Erfindung der beiden Australier an. Die Funktionsweise ist ebenso simpel wie genial: Der SEABIN wird so installiert, dass er genau an der Wasseroberfläche hängt. Denn dort lauert all der Plastikmüll.

Youtube

 

Eine Pumpe im SEABIN saugt das Meerwasser an und damit auch all den Müll, der im Wasser schwimmt.

Youtube